GEORG GRIMM EDELSTAHLHANDEL

Werkstoffdatenblatt 1.7709

Die in diesem Werkstoffdatenblatt aufgeführten Informationen über Beschaffenheit oder Verwendbarkeit von Materialien und Erzeugnissen stellen keine Eigenschaftszusicherung dar, sondern dienen ausschließlich der Beschreibung. Für die Ergebnisse bei der Anwendung und Verarbeitung der Produkte wird keine Gewähr übernommen.

Download des Datenblattes als PDF

1.7709: Gute mechanische Eigenschaften bei Einsatz bis 540 °C

Der Werkstoff 1.7709 bzw. 21CrMoV5-7 ist ein Chrom-Molybdän-Vanadium-legierter Stahl. Gemäß Richtanalyse enthält dieser Baustahl 0,17 – 0,25 % Kohlenstoff, max. 0,40 % Silicium sowie 0,40 – 0,80 % Mangan. Ferner max. 0,030 % Phosphor, max. 0,030 % Schwefel, 1,20 – 1,50 % Chrom, 0,55 – 0,80 % Molybdän sowie 0,20 – 0,35 % Vanadium und max. 0,030 % Aluminium.

Die Güte 1.7709 ist ein warmfester Baustahl, der in der DIN 17240 aufgeführt wird. Als warmfest werden Stähle bezeichnet, die über einen längeren Zeitraum gute mechanische Eigenschaften unter Beweis stellen. Das Augenmerk liegt insbesondere auf den Zeitdehngrenzen, der Zeitstandfestigkeit und dem Relaxationswiderstand im Temperaturbereich bis 540 °C.

Gewöhnlich wird der warmfeste Baustahl 1.7709 in vergüteter Ausführung geliefert. In diesem Lieferzustand beträgt die Härte ca. 205 – 250 HB 30. Die Streckgrenze Re erreicht mind. 550 N / mm². Die Zugfestigkeit Rm liegt bei 700 – 850 N / mm². Die Dehnung A weist mind. 16 % auf. Die Kerbschlagarbeit AV nimmt bei der DMV-Probe Werte von mind. 69 J an.

Zum Lieferumfang der Georg Grimm Edelstahlgroßhandlung GmbH bei der Güte 1.7709 gehört Rundstahl in gewalzter und geschälter Ausführung.

1.7709: Warmfester Baustahl für Schrauben und Muttern

Im Rahmen der Wärmebehandlung wird der warmfeste Stahl 1.7709 einer Warmformgebung bei 1.100 – 850 °C unterworfen. Weichglühen lässt sich 1.7709 bei 650 – 730 °C. Das Härten findet im Temperaturbereich von 890 – 940 °C statt. Als Abschreckmedien eignen sich sowohl Öl als auch Luft. Zum Anlassen sind Temperaturen von 680 – 720 °C zu wählen. Gut geeignet ist die Güte 1.7709 zum Schweißen.

Der Vergütungsstahl 1.7709 ist bei Temperaturen bis maximal ca. 540 °C einsetzbar. In erster Linie findet er Verwendung in der Schraubenindustrie. So werden dort daraus warmfeste Schrauben und Muttern hergestellt. Das Anwendungsgebiet umfasst des Weiteren den Maschinenbau und Apparatebau. Im Zuge der Fertigung von Wärmetauschern wird der warmfeste Baustahl zudem für Rohre eingesetzt.

Lieferumfang

Eigenschaften

Dichte
Schmieden1100-850 °C
Weichglühen650-730 °C
Glühhärte HB
Spannungsarmglühen
Vorwärmen zum Härten
Härte205-250 HB 30
Anlassen680-720 °C
Rm min700 MPa
Rp 0,2 min550 MPa
Dehnung min16 %
Rm max850 MPa
Rm 0,2 max
Dehnung max
Alle Angaben ohne Gewähr

Beschreibung

Warmfester Baustahl

Verwendung und Eigenschaften

Der Werkstoff 1.7709 zeichnet sich als warmfester Baustahl gemäß DIN 17240 aus. Demnach beweist der Stahl gute mechanische Eigenschaften über einen längeren Zeitraum im Hinblick auf die Zeitdehngrenzen, die Zeitstandfestigkeit und den Relaxationswiderstand bei Temperaturen bis 540 °C. Üblicherweise ist 1.7709 im vergüteten Lieferzustand verfügbar. Im Zuge der Verarbeitung lässt sich vor allem das Schweißen gut durchführen. Neben dem Maschinenbau und Apparatebau findet der warmfeste Stahl bevorzugt in der Schraubenindustrie Einsatz. Gefertigt werden aus 1.7709 u. a. Schrauben und Muttern oder auch Rohre für Wärmetauscher.

Werkstoffnormen

Werkstoff1.7709
Alloy
EN
AISI
BS970 pt.3-96
NACE
Vd-TÜV
Norm
DIN21CrMoV5-7
17200-86
AMS
UNS
ASTMA 29
SAE
ELI
Alle Angaben ohne Gewähr

Chemische Analyse

Die chemische Analyse gibt die prozentuale Zusammensetzung der jeweiligen Legierungselemente wieder. Sie variiert von Werkstoff zu Werkstoff und nimmt durch die aufeinander abgestimmte Zugabe von chemischen Elementen Einfluss auf das Verhalten und die Eigenschaften des Materials. Sollten ggf. spezielle Fragen entstehen, nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Eigenschaften

ELEMENTEC
MIN0,17
MAX0,25
Alle Angaben ohne Gewähr

/

CrMnP
1,200,40/
1,500,800,030

/

SSiMo
//0,55
0,0300,400,80

/

VAlNi
0,20//
0,350,0300,60