Telefon: +49 (0)202 • 74 99 80

1.4713 – Das Werkstoffdatenblatt

1.4713: Hitzebeständiger Edelstahl für Einsätze bis 800 °C

Der Werkstoff 1.4713 bzw. X10CrAlSi7 / X10CrAl7 ist ein nichtrostender hitzebeständiger Stahl. Gemäß der Richtanalyse enthält 1.4713 max. 0,12 % Kohlenstoff, 0,5 – 1,0 % Silicium, max. 1,0 % Mangan, max. 0,04 % Phosphor, max. 0,015 % Schwefel, 6,0 – 8,0 % Chrom und 0,5 – 1,0 % Aluminium. Der ferritische Chromstahl 1.4713 weist eine geringe Korrosionsbeständigkeit auf. Gegen oxidierende Gase mit Schwefelanteil und gegen Ankohlung ist 1.4713 dennoch beständig. Die Zunderbeständigkeit bzw. Korrosionsbeständigkeit ist bei diesem Edelstahl mit Aluminiumzusatz bis ca. 800 °C gewährt. Die mechanischen Eigenschaften von 1.4713 sind im mittleren Bereich einzuordnen. Um ideale mechanische Eigenschaften für die Verwendung und Verarbeitung einzustellen, ist das Werkstück bei 750 °C bis 800 °C zu halten und anschließend an der Luft oder im Wasser abzukühlen. Im geglühten Zustand besitzt 1.4713 gemäß Norm eine Zugfestigkeit von 420 – 620 N/mm² und eine Streckgrenze von max. 220 N/mm². Die Brinellhärte beträgt max. 192 HB. Die Magnetisierbarkeit ist bei 1.4713 gegeben.

Zum Lieferumfang der Georg Grimm Edelstahlgroßhandlung GmbH bei der Güte 1.4713 gehören Rundstahl, Bleche sowie gesägte und geschmiedete Sondermaße.

1.4713: Ferritischer Chromstahl bietet gute Schmiedbarkeit und Spanbarkeit

Der Werkstoff 1.4713 eignet sich gut zum Schmieden. Dazu ist der ferritische Stahl auf 1050 °C bis 950 °C zu erwärmen. Anschließend ist er schnell abzukühlen und einer Wärmebehandlung zu unterziehen. Bedingt durch seine Wärmeempfindlichkeit als ferritischer Chromstahl sollte 1.4713 beim Schweißen nur einer geringen Wärmeeinbringung und Energiedichte ausgesetzt werden, um einer Grobkornbildung vorzubeugen. So kommt es ab ca. 950 °C zu Kornwachstum und infolgedessen zu einer nicht zu beseitigenden Versprödung. Daher sollte bei Stärken bis 3 mm auf ein Vorwärmen gänzlich verzichtet werden. Bei Werkstücken über 3 mm sind beim Vorwärmen und bei der Zwischenlagerung Temperaturen von ca. 200 – 300 °C einzuhalten. Grundsätzlich lassen sich alle gängigen Schweißverfahren einsetzen, z. B. das WIG-Schweißen, MAG-Schweißen Massiv-Draht, Lichtbogenschweißen (E) und UP-Schweißen. Eine anschließende Nachbehandlung ist meist nicht zwingend erforderlich. In Einzelfällen bietet sich allerdings ein Spannungsarmglühen bei 650 – 750 °C an. Für die Kaltumformung ist 1.4713 geeignet. Ebenso verfügt der ferritische Chromstahl über eine gute Spanbarkeit.

1.4713: Hitzebeständige Standardgüte für den Ofenbau und Apparatebau

1.4713 - Das Werkstoffdatenblatt bei Georg Grimm Edelstahlgroßhandlung GmbH Wuppertal

Der hitzebeständige Edelstahl 1.4713 erfreut sich einer wachsenden Nachfrage. Dank seiner Beständigkeit bei Anwendungen im Temperaturbereich bis ca. 800 °C hat sich der rostfreie Edelstahl als Standardgüte für den Ofenbau durchgesetzt. Vorzugsweise wird 1.4713 im Ofenbau für Rohre und Blechträger verwendet. Auch im Apparatebau erweist sich der Werkstoff 1.4713 immer dann als verlässlicher Partner, wenn ein Hochtemperatureinsatz erforderlich ist. So werden aus 1.4713 u. a. Luftvorwärmer, Glühhauben, Überhitzeraufhängungen, Abdeckbleche und Pyrometerschutzrohre hergestellt. Vielfach werden darüber hinaus Trommeln, Schienen sowie Tragteile und Förderteile aus dem rostfreien Edelstahl gefertigt. Zu den weiteren Anwendungsbereichen von 1.4713 zählen sowohl der Maschinenbau als auch die Automobilindustrie und Kettenindustrie.

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter von Georg Grimm Edelstahlhandlung.

Werkstoff 1.4713
Werkstoff-Nummer1.4713NormbezeichnungX10CrAlSi7
AlloyDINX10CrAlSi7
ENX10CrAl7AMS
AISIUNS
ENAMS
BSASTM
NACESAE
Vd-TÜVELI
Beschreibung:
Edelstahl hitzebeständig
Verwendung und Eigenschaften
1.4713 verfügt über eine gute Schmiedbarkeit und Spanbarkeit. Vorwiegend wird 1.4713 für Blechträger und Rohre im Ofenbau sowie im Apparatebau für Luftvorwärmer, Überhitzeraufhängungen und Glühhauben eingesetzt.
Eigenschaften
Dichte8,0 kg/dm³
Schmieden
Weichglühen
Glühhärte
Spannungsarmglühen
Vorwärmen zum Härten
Härte 192 HB
Anlassen
Rm min420 N/mm²
Rp 0,2 min
Dehnung min
Rm max620 N/mm²
Rm 0,2 max
Dehnung max
ElementeCCrMnPSSiNiAlMoCu
min6,0 0,50,5
max0,128301,00,040,0151,01,0

Die in diesem Werkstoffdatenblatt aufgeführten Informationen über die Beschaffenheit oder Verwendbarkeit von Materialien und/ oder Erzeugnissen stellen keine Eigenschaftszusicherung dar, sondern dienen ausschließlich der Beschreibung. Für die Ergebnisse bei der Anwendung und Verarbeitung der Produkte wird keine Gewähr übernommen.

Schreibe einen Kommentar

Unser Standort

Anschrift

Deutscher Ring 80, 42327 Wuppertal
Telefon: (0202) 7 49 98 0
Fax: (0202) 74 40 75
Website: http://www.grimm-edelstahlhandel.de
Email: info@grimm-edelstahlhandel.de

Unser Angebot

Die Georg Grimm Edelstahlgroßhandlung als Schnittstelle zwischen Edelstahlproduktion und -Verwendung steht für kurze Reaktionszeiten und exakte Lieferung von allen Standard- und Sonderwerkstoffen im Bereich Rostfreier Edelstahl, Werkzeugstahl, Edelbaustahl und Sondergüten.